Skip to main content

Hitachi

Social Innovation

ROBOTIK

Hitachis Robotik leistet in verschiedenen Bereichen einen Beitrag für die Gesellschaft

Hitachi entwickelt eine Vielzahl an Robotern, die in eine IoT Plattform integriert sind, um das Leben der Menschen zu verbessern.

IoT hat die Co-Creation zwischen Unternehmen beschleunigt und geholfen, neue Werte zu schaffen. Aber um das volle Potenzial des IoT zu nutzen, muss die Datenverarbeitung über den Cyberspace hinausgehen. Neue und innovative Dienstleistungen in der realen Welt werden von unserer Fähigkeit abhängen, Daten mit tatsächlichen Operationen zu kombinieren. Das ist der Grund dafür, dass Roboter in der Zukunft eine so wesentliche Rolle spielen werden, da sie die Brücke schlagen werden zwischen der realen und der virtuellen Welt.

Wir bei Hitachi haben eine Vielzahl an Robotern für verschiedene Anwendungen entwickelt, indem wir unsere Erfahrung in operationalen Technologien (OT) genutzt haben. Aber wir entwickeln keine Technologien ohne Grund. Wir implementieren Social Innovation. Durch die Integration von Robotern mit IoT Plattformen und die Nutzung dieser Technologie in sozialen Infrastrukturen fördern wir aktiv Initiativen zur Verbesserung des Lebens.

EMIEW3 ist ein menschlicher symbiotischer Roboter, der Daten aus verschiedenen externen Sensoren zusammenführt.

Die notwendige Information für die Bereitstellung von Dienstleistungen wird dann über eine cloud-basierte Robotik-IT-Plattform verarbeitet und zurück an den Roboter geliefert - und hilft ihm, zu navigieren, zu kommunizieren und mit seiner Umgebung zu interagieren.

Diese IT Infrastruktur kann auch mit bestehenden Betriebssystemen integriert werden, um durch die Verarbeitung verschiedener Arten relevanter Information Geschäftsanalysen bereitzustellen. Wir bieten auch Unternehmenslösungen mit untereinander verbundenen Robotern an.

Wir bei Hitachi entwickeln schon seit über einem halben Jahrhundert Robotertechnologie, während wir uns auf die Co-Creation mit Kunden konzentrieren, um neue Werte zu schaffen.

Die Geschichte der Robotik der Hitachi Gruppe reicht zurück bis in die 1960er Jahre zu unserem Servo-Manipulator, einem ferngesteuerten Gerät für den Betrieb von Kernkraftwerken. Seitdem hat Hitachi eine Vielzahl verschiedener Roboter eingeführt - von Mechatronikprodukten wie einer Halbleiterprüfausrüstung und finanziellen Geräten, bis hin zu Robotern für extreme Umgebungen, wie Kernkraftwerke.

Mit der Konzentration von Hitachis F&E auf die Entwicklung automatischer Überwachung und intelligenter Verarbeitung, ist unsere fortgeschrittene Robotik der Motor dafür gewesen, diese Technologien lebendig zu machen. Im Jahr 2005 wurde Hitachi eines der ersten Unternehmen, die einen menschlichen symbiotischen Roboter entwickelten. Die Veröffentlichung verbesserter Funktionen in Phasen mit neuen elementaren Technologien führte bis 2016 zur stolzen Einführung von EMIEW3, einem Service-Assistenz-Roboter, der mit Menschen sprechen und arbeiten kann.

Wir konzentrieren uns auch auf die Co-Creation mit Kunden, um neue Werte zu schaffen. Zurzeit richten wir aktiv neue Standorte ein, um Demonstrationsexperimente durchführen zu können, mit mehreren gemeinschaftlichen Plätzen, die bereits in Betrieb sind, um qualitativ hochwertige Prototypen für unsere Kunden zu implementieren.

Die Verbreitung des IoT in den letzten Jahren hat zu einer großen Bandbreite an Informationen und Wissen geführt, das im Cyberspace gespeichert wurde. Diese Bewegung hat durch Robotik auch die Realweltanwendung von digitalen Lösungen zunehmend realistischer gemacht.
Im Zuge der Entwicklung von Robotiklösungen für das Zeitalter des IoT werden wir die Social Innovation weiter vorantreiben, und so die heutigen Herausforderungen für eine bessere Zukunft lösen.

Hitachi hat eine große Bandbreite an Robotern entwickelt
die neuen Wert für Kunden schaffen.

EMIEW3 ist ein menschlicher symbiotischer Roboter, der aktiv mit Menschen kommunizieren kann

EMIEW3 schöpft aus Hitachis großer Erfahrung in Robotik und digitalen Lösungen, um einen hohen Grad an Autonomie zu erreichen. Eine cloud-basierte IT-Infrastruktur dient als „ferngesteuertes Gehirn“, das den Körper des Roboters überwacht und kontrolliert. Dieses Gehirn, das in Echtzeit mit dem Körper des Roboters verbunden ist, gibt EMIEW3 auch die Fähigkeit, zu kommunizieren, durch seine Umgebung zu navigieren und Kunden Unterstützung und Anleitung zu geben. Durch das genaue Verständnis von Situationen in verschiedenen Dienstleistungsbereichen, ist EMIEW3 in der Lage, diese nach Bedarf zu erkennen und anzusprechen. Er kann sogar von sich aus ein Gespräch beginnen, um Dienstleistungen anzubieten - und verbessert dadurch die Kundenzufriedenheit und die Unternehmenseffizienz.

*Für die praktische Anwendung führt EMIEW3 einen Demonstrationstest durch.