Skip to main content

Hitachi

Social Innovation

KI

Lassen Sie sich dieses zusammen
mit Hitachi KI Technologie/H auf dieses unvorhersagbare Unternehmenszeitalter ein.

MEHR SEHEN

Die moderne Geschäftswelt ist unvorhersagbar.

„Wir wissen nur zwei Dinge über die Zukunft: Sie kann nicht bekannt sein und sie wird anders sein als das, was jetzt existiert und als das, was wir erwarten.“

── Peter Drucker *1

Was ist die beste Art und Weise, mit dieser Unvorhersagbarkeit umzugehen? Dies ist eine der vielen Herausforderungen, denen sich Unternehmen heute gegenüber sehen und die Schwierigkeit wächst weiter.

In der Vergangenheit hätten Unternehmen Situationen in Kategorien eingeteilt und unvorhersagbare Umstände durch den vorherigen Einbezug von unvorhersehbaren Fällen für jede Kategorie behandelt. Allerdings finden Schwankungen in Nachfrage und Preisen sowie die Diversifizierung von individuellen Präferenzen in einer steigenden Geschwindigkeit statt. Wenn die Geschäftsaktivitäten über Ländergrenzen hinausgehen, begegnen Unternehmen auch Unterschiede in nationalen und regionalen Kulturen und Gebräuchen. Der Versuch, diese genau zu klassifizieren würde eine unüberschaubare Menge an Kategorien zur Folge haben. Und da die Vorstellung aller Arten von Situationen im Voraus theoretisch unmöglich ist, müsste ein Unternehmen ständig seine Klassifizierungen und Ansätze aktualisieren, was eine Menge an Aufwand und Kosten bedeutet.

*1:
P. F. Drucker, „Managing for Results“, Harper & Row, New York (1964).

Hier kommt KI ins Spiel. Aber die bestehende KI hat ihre Grenzen.

Die Methode, diesen Zustand zu verändern liegt in der KI (künstliche Intelligenz). Es gibt bereits verschiedene Arten von KI, die heute genutzt werden, aber jede dieser Arten ist auf eine bestimmte Anwendung begrenzt – lediglich eine „zweckgebundene KI“.

Beispielsweise gibt es eine KI, die Kundenempfehlungen für Einzelhändler erstellt. Es gibt Gesichtserkennungssysteme, die Gesichter aus Fotodaten erkennen. Es gibt Systeme, die Rätsel lösen. Technologien, die menschliche Gesichter aufgrund von online Bildern identifizieren. Diese Arten der KI müssen von Menschen aufgrund von Hypothesen von Daten entworfen werden, die Menschen eingeben, umgesetzt als Programme und analysiert und entwickelt für jedes Problem, auf das sie angewendet werden. Und ein Nachteil davon, dass sie auf Hypothesen gründen, die von Menschen erdacht wurden, ist, dass sie normalerweise keine Ergebnisse liefern, die menschlichen Ideen überlegen sind.

H, das darauf abzielt, die wahre künstliche Intelligenz zu sein.

Eine Technologie, die eine höhere Ebene an Flexibilität erreicht hat, ist Hitachi KI Technologie/H (im Folgenden „H“), die von Hitachi im Jahr 2015 angekündigt wurde. H ist die erste kommerzialisierte*2 „zweckungebundene KI“. Es generiert automatisch eine große Anzahl an Hypothesen – über eine Million – dann zieht sie die erforderlichen Faktoren heran und wählt die besten der von Menschen vorgeschlagenen Optionen aus. Der Hauptunterschied zwischen zweckgebundener KI und Hs zweckungebundenem Ansatz ist, dass H die Hypothesen für seine Entscheidungsfindung allein aufgrund von Daten findet.

Hier ist ein Experiment. Ein mit H ausgestatteter Roboter wird auf eine Schaukel gesetzt, die aus Spielzeugbausteinen gebaut ist. Mit dem Ziel der „Maximierung des Auslenkwinkels der Schaukel“ wird ihm die Bedingung gegeben „die Knie zu beugen und zu strecken“. H bildet Hypothesen darüber, wann und wie weit er die Knie beugen muss, basierend auf der Information, die er durch seine eigenen Bewegungen erhält. Er handelt daraufhin und beginnt mit der Suche nach optimalen Werten (zweckgebundene KI würde es erforderlich machen, dass Menschen diese Information entwerfen und bereitstellen). Der Roboter mit H begann in weniger als einer Minute damit, die Schaukel zu bewegen und in fünf Minuten erreichte er eine Schaukelbewegung, die über den menschlichen Entwurf hinausging.

Zweckungebundene KI kann aus umfangreichen Mengen an Daten lernen und allein Urteile fällen, was die Notwendigkeit, dass Menschen im Voraus Hypothesen aufstellen, abschafft und Lösungen entdeckt, die Menschen nicht finden konnten. Daher kann H als „künstliche Intelligenz“ im wahrsten Sinne des Wortes verstanden werden.

*2:
Hitachi Forschung aus dem Jahr 2015

Die Reise ins Unvorhersehbare hat bereits begonnen.

H wird in bestehenden Systemen in verschiedenen Feldern und Problemen eingesetzt, ohne erst angepasst werden zu müssen. Wenn es als Zusatz genutzt wird, kann es auch allein lernen, bestehende Systeme in wachsende Systeme umzuwandeln. Auch deshalb kann H „zweckungebundene KI“ genannt werden.

Beispielsweise nutzte ein Auslieferungslager H als Zusatz zu seinem WMS (Lagerverwaltungssystem, „Warehouse Management System“), und als Ergebnis erzielte es eine 8%ige Verbesserung der Produktivität in diesem Lager. Andere bestätigte Verbesserungen beinhalten einen um 15 % verbesserten Umsatz in einem Geschäft und einen 27%igen Anstieg in Bestellzahlen in einem Call Center. Es wird auch im Finanzwesen, Zugverkehr, Fabriken, Wasserwerken, und anderen Bereichen angewendet – es gibt bereits 57 Projekte in 14 Bereichen.

Als nächstes sind Sie dran. H ist Ihr Partner für die Behandlung der Unvorhersehbarkeit der modernen Geschäftswelt.

Angewendet in 57 Projekten in 14 Bereichen.

  • Lager
    8%
    ige Verbesserung
    der Produktivität
  • Einzelhandel
    15%
    ige Umsatzsteigerung
  • Call Center
    27%
    iger Anstieg
    bei Bestellraten

Seitenanfang